Das Leitmotiv von EIGENHEIM Weimar/Berlin lautet 2021 „das Kollektiv – das Kollektive“ und dieses offene Ausstellungsprojekt ist Teil unseres Jahresprogramms. Kollektives Arbeiten ist essenzieller Bestandteil kultureller und künstlerischer Arbeit. In den letzten 15 Jahren hat sich zwischen den Künstlern und Machern der Galerie eine enge Gemeinschaft entwickelt. Viele Projekte und Kunstwerke entstehen dabei aus einer Zusammenarbeit heraus. Jeder Künstler hat dabei seine ganz individuellen Fähigkeiten und Konzepte die als Knowhow eingebracht werden. Neue Arbeiten der Künstler und Gastkünstler werden dabei genauso diskutiert, entwickelt und realisiert wie umfangreiche Ausstellungsprojekte der Institution Galerie. Kollektives Handeln und Denken braucht Zeit- und Ortsgebundene Freiräume, welche wir (dieGalerie) in diesem Ausstellungsprojekt zur Verfügung stellen wollen.

Ort EIGENHEIM Berlin, Kantstraße 28, 10623 Berlin
Start 31.07.2021 um 19 Uhr / Dauer 01.08. –  18.09.2021

beteiligte Künstler*innen
Gökçen Dilek Acay, Konstantin Bayer, Christoph Blankenburg, Anna Bittersohl, Benedikt Braun, Frederik Foert, Enrico Freitag, Rao Fu, Timo Herbst, Adam Noack, Stefan Schiek, Michal Schmidt, Pia von Reis, Kathryn Gohmert

__________________